Wie viel Datenvolumen verbraucht Spotify?

Wie viel Datenvolumen in MB verbraucht Spotify pro Lied? Mit wie viel Verbrauch an Datenvolumen muss ich rechnen, wenn ich in der Woche ein paar Lieder in normale Qualität, also mit 96 kBit/s über meine mobile Internetverbindung streame? Diese Frage kommt dem einen oder anderen Nutzer von dem wohl beliebtesten Musikstreaming-Dienst vielleicht bekannt vor. Auch wenn man bei Spotify mit der Premium-Version schon seit etlichen Monaten seine Lieblingssongs offline verfügbar machen und somit jederzeit mitnehmen kann, so kommt es hier und da dann doch mal vor und man entdeckt unterwegs einen neuen Songs den man noch nicht offline verfügbar gemacht hat aber unbedingt hören will. Da wir uns vor kurzem die Frage gestellt haben, wie viel Datenvolumen eigentlich Spotify ungefähr pro Song in MB verbraucht, hier eine kurze Zusammenfassung zu dem Thema.

So viel Datenvolumen verbraucht Spotify

Der Verbrauch an Datenvolumen bei Spotify hängt natürlich davon ab, wie viele Songs Du streamst, wie lange diese Songs gehen und vor allem in welcher Qualität die Lieder auf über die App auf deinem Handy gestreamt werden. Nachfolgend der Verbrauch für ein durchschnittliches 3-Minuten Lied mit den drei verschiedenen Qualitätsstufen.

  • Normale Qualität (96 kBit/s): Bei normaler Qualität verbraucht ein 3-Minuten langer Song circa 2 Megabyte. Rechnet man das auf die Stunde hoch kommt man auf circa 40 Megabyte an Verbrauch von Datenvolumen.
  • Hohe Qualität (160 kBit/s): Bei hoher Qualität liegt der Datenverbrauch schon circa doppelt so hoch, bei einem 3-Minuten Song kann man mit ungefähr 3.5 bis 4 Megabyte rechnen. Das würde pro Stunde einen Verbrauch an Datenvolumen von circa 70 Megabyte machen.
  • Extreme Qualität (256 kBit/s): Wer auf unterwegs die extreme Qualität hören will, der sollte einen entsprechenden Tarif mit ausreichend Datenvolumen bei schnellen Internet haben. Pro Song mit einer Länge von 3 Minuten liegt der Verbrauch bei circa 5 Megabyte, pro Stunde müsste man also mit circa 100 Megabyte rechnen.

Spotify Datenverbrauch verringern

Es gibt ein paar einfachere Tricks mit denen man den Datenverbrauch von Apps wie Spotify verringern kann.

  • Nicht die höchste Qualität auswählen: Je nach Kopfhörer und Anspruch sollte man gerade zum Streamen nicht unbedingt die höchste Qualität verwenden. Meistens reicht die normale Qualität für den alltäglichen Hörgenuss mehr als aus.
  • Lieder möglichst über WLAN offline verfügbar machen: Lieber zu viel als zu wenig Lieder offline verfügbar machen. Neben Alben kann man natürlich auch eigene und fremde Playlisten herunterladen und offline verfügbar machen.

3. März 2017 22:30  //  von   //  Allgemein  //  Keine Kommentare
Weitere News

Kommentar schreiben